Christina Kingreen verfügt über fast 20 Jahre Berufserfahrung in der Finanzdienstleistungsindustrie, v.a. in den Bereichen Konzernentwicklung, Real Estate Investment Banking und im Vorstandsreferat für die Commerzbank und Eurohypo.

Ihre Schwerpunkte sind Restrukturierung, Transaktionen, Gesamtbanksteuerung sowie Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprojekte.

Sie verfügt insbesondere über langjährige Erfahrung in der Umsetzung von Projekten im Konzern durch strategisches Projektmanagement und Umsetzungscontrolling. Darüber hinaus hat sie den Börsengang (SPO) der Eurohypo AG sowie die Integration der Eurohypo in den Commerzbank Konzern begleitet.

Christina Kingreen ist Volljuristin und als Rechtsanwältin in Frankfurt am Main zugelassen. Sie spricht fließend deutsch und englisch.